• 18. Februar 2015

Am 13. Februar lud die Thüringnische Landesmedienanstalt Medienpädagog_innen zu einem Austauschtreffen ein. Thematisiert wurden dabei die Unterrichtsmaterialreihe „Recherchieren, Informieren, Kommunizieren, Unterhalten: Medien in der Lebenswelt von Jugendlichen“ der FSM, FSF und Google Deutschland. Nachdem das Grundkonzept der Materialien durch die FSM vorgestellt wurde, konnten die anwesenden Medienpädagog_innen die einzelnen Einheiten diskutieren und bewerten. Vor allem die hohe methodische Vielfalt wurde dabei hervorgehoben. Gleichzeitig konnten die Herausgeber zahlreiche und sinnvolle Anregungen aus der Veranstaltung mitnehmen, die bei einer Überarbeitung der Unterrichtseinheiten Berücksichtigung finden werden.

Jochen Fasco, Direktor der TLM, zeigte sich erfreut: „Medienbildung besitzt eine hohe gesamtgesellschaftliche Relevanz und Verantwortung. Für eine nachhaltige Medienbildung ist es deshalb unabdingbar, dass Institutionen verschiedenster Art zusammenarbeiten und an einem Strick ziehen. Endlich nehmen Unternehmen, die mit der Technologie Internet viel Geld verdienen, ihre Verantwortung ernst und unterstützen neutrale professionelle Medienkompetenzvermittler in ihrer Arbeit.“

Einen Bericht der TLM zur Veranstaltung finden Sie hier!