Aufbau des Unterrichtsthemas

Im Rahmen von drei Modulen werden die unterschiedlichen Ebenen des Themas bearbeitet: In Modul 1 steht die individuelle Nutzung, der Stellenwert der mobilen Kommunikation für den Einzelnen und in der Gruppe im Vordergrund. Anschließend zielt Modul 2 auf die Stärkung des Wissens und der Kompetenzen zur Vermeidung von problematischen Inhalten oder Situationen mit besonderer Berücksichtigung des Themas Cybermobbing. In Modul 3 schließlich geht es um das „Mobile Learning“, also die Möglichkeiten zum Einsatz von Handy und Smartphone in Unterricht oder Projekten. Als Einsatzmöglichkeit wird beispielhaft eine „Geheime Ausstellung“ mit QR-Codes vorgestellt und ausprobiert.

Modul 2 – Cybermobbing und anderes problematisches Verhalten
Modul 3 – Lernen mit Smartphone & Co
Einleitung Modul 3 .
UE3-a „Was unterscheidet ein Handy vom Smartphone?“ – Einstieg
(UE entfällt, wenn Modul 1 und 2 bereits durchgeführt wurden)
(ca. 10 Min.)
UE3-b Wie kann das Smartphone mich beim Lernen unterstützen? ca. 45 Min.
UE3-c „Geheime Ausstellung“ mit QR-Codes ca. 90 Min.
UE3-d „QR-Code-Rallye (fakultative Ergänzung) ca. 45 Min.
zusammen ca. 120-130 Min.