Blender ist ein umfangreiches Programmpaket zum Erstellen von fotorealistischen Grafiken, Animationen bis hin zu Animationsfilmen und Software. Wesentliche Funktionen sind das Modellieren, Rendern und Animieren von dreidimensionalen Körpern. Mit den in Blender enthaltenen Tools können Oberflächen gestaltet, das Verhalten von Flüssigkeiten und die Bewegung von Körpern simuliert, Videos geschnitten und interaktive Spiele erstellt werden. Durch die Möglichkeit, STL-Dateien zu importieren, zu verarbeiten und zu exportieren, können mit Blender erstellte virtuelle Körper mit 3D-Druckern oder CNC-Fräsen physisch realisiert werden. Die Software verfolgt im Besonderen ein tastaturbasiertes Bedienkonzept, das heißt, dass viele Funktionen über Tastaturkurzbefehle aufzurufen sind. Blender kann in allen Zusammenhängen eingesetzt werden, in denen virtuelle dreidimensionale Körper und Räume eine Rolle spielen.

Einschätzung

Den gesamten Umfang der Software zu nutzen erscheint zunächst sehr schwierig. Zudem stellt das Erlernen und die Nutzung der Tastaturkurzbefehle eine besondere Hürde dar. Empfehlenswert ist es, Teilaspekte (z.B. die Gestaltung von Oberflächen, das Erstellen von Körpern oder die Animation von sehr einfachen Körpern) zu thematisieren. Die Zielgruppe ist am ehesten in Wahlpflicht- oder besonderen Informatikkursen ab Klassenstufe 9/10 zu verorten.

Internetadresse:

Weitere Informationen:
  • Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2016