menu
Jugend und Internet

UE3-g – Verfassen eines Wikipedia-Artikels

Zeitbedarf: 45 Min.

Aufgabe:

Erstellen eines eigenen Artikels.

Lernziel:

Anwenden der diskutierten Glaubwürdigkeitsaspekte in Artikeln.

Ablauf:

In Kleingruppen erstellen die Schüler*innen einen Eintrag mit lokalem Bezug, z.B. über die Schule, den Sportverein, die Musikschule, eine*n Lokalpolitiker*in.

Dafür werden zwei Varianten vorgeschlagen:

1) Erstellen eines „analogen“ Wikis

Ziel der analogen Erstellung ist zunächst einmal, in einem gemeinsamen Verfahren einen Artikel zu erstellen und gleichzeitig dabei auf mögliche Ungenauigkeiten, Fehler und Unterschiede in der sprachlichen Gestaltung aufmerksam zu werden. Dies kann durch mehrere Methoden geschehen:

a) „Faltwiki“ (Dauer ca. 15-20 Minuten)

Ein*e Schüler*in beginnt mit dem Verfassen eines ersten Satzes für das Wiki (das Thema kann vorgegeben werden) und gibt den Zettel an den/die nächste*n Schüler*in. Diese*r verfasst den zweiten Satz und knickt dabei den Satz von Schüler*in 1 so um, dass er nicht mehr zu sehen ist. Dann wird der Zettel an den/die nächste*n Schüler*in weitergebenen. Ziel ist es, dass jede*r Schüler*in bei der Erstellung seines Satzes nur auf den vorherigen zurückgreifen kann.

b) Tafelwiki

(Diese Methode haben wir dem Blog http://cspannagel.wordpress.com des Mathematik-Professors Christian Spannagel entnommen.)

„Tafel-Wiki funktioniert folgendermaßen: Die Schüler*innen schreiben sich zunächst auf einen Zettel irgendeinen Satz zu einem Thema auf (z.B. ‚Piraten!’), den sie zunächst ‚geheim’ halten. An der Tafel steht ebenfalls die Überschrift ‚Piraten!’. Anschließend darf ein*e Schüler*in einen Satz an die Tafel schreiben und eine*n andere*n Schüler*in aufrufen. Jetzt kommt ein Schaumstoffwürfel ins Spiel: Jede*r Schüler*in, der/die nach vorne kommt, wirft zunächst den Würfel. Je nach Würfelergebnis wird eine bestimmte Aktion ausgeführt:

1,2,3: Schreibe einen Satz an
4: Wische etwas weg
5: Mache etwas falsch
6: Mache etwas falsches richtig

Anschließend wird der/die nächste aufgerufen usw. So füllt sich Schritt für Schritt das Tafel-Wiki. Zwischendurch wird mal was gelöscht, ein Fehler eingebaut oder ein Fehler wieder entfernt.

Abschließend habe ich den Schülern*innen erklärt, dass Wikipedia ähnlich funktioniert: Alle können an dem Text ändern. Manchmal werden Fehler gemacht, und Fehler können auch wieder korrigiert werden. Zum Schluss haben die Schüler*innen bei einer Wikipedia-Seite ihrer Wahl versucht herauszubekommen, wie viele Personen an der Seite mitgeschrieben haben.“ (C. Spannagel)

2) Erstellen eines Artikels auf der Plattform de.wikipedia.org

Dabei soll der Artikel in der Gruppe erstellt und diskutiert werden, bevor er final in die Plattform eingefügt wird.

Anschließend werden alle erstellten Artikel der einzelnen Gruppen im Klassenplenum diskutiert.

Hinweise:

Materialblatt_INTERNET_10 zeigt in knapper Form einige Aspekte der Glaubwürdigkeit von Wikipedia-Artikeln auf.

Informationen zum Anmeldeverfahren bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Tutorial

Weitere Informationen zur Erstellung eines Wikis und zum unterrichtlichen Gebrauch finden sich im Werkzeugkasten kollaboratives Lernen im Internet.

Materialien: