menu

TimelineJS

Mit Timeline JS kann eine interaktive Zeitleiste angefertigt werden. Dazu werden die Informationen in eine chronologische Reihenfolge gebracht und einer Google-Tabelle zusammengetragen. Diese Tabelle enthält die Daten, Textinformationen und ergänzende Links zu Audio-, Foto- oder Videomaterialen. Daraus kann dann eine Zeitleiste generiert und anschließend veröffentlicht werden. Um auf das Template zugreifen zu können, ist ein Google+-Account notwendig.

ThingLink

Mit ThingLink können Fotos mit Text, Fotos, Video und Audio-Informationen versehen werden. Für die Erstellung können die Schüler*innen auf eigenes Fotomaterial zurückgreifen. ThingLink kann nach einer Registrierung kostenlos getestet werden. Diese Variante ist eingeschränkt auf 10 Views pro Monat, die jeweils am Monatsanfang zurückgesetzt werden. Es gibt spezielle Education-Lizenzen.

Prezi

Prezi bietet eine Alternative zu bekannten Präsentationsprogrammen. Erstellte Inhalte sind immer auch gleich im Web verfügbar (über Privatsphäre-Einstellungen kann das verhindert werden) und können dort weiter genutzt werden – z.B. Einbetten auf der Schulhomepage, dem Klassenblog u. v. m. Über die Einladungsfunktion ist darüber hinaus die gemeinsame Bearbeitung an einer Prezi möglich, wobei alle Bearbeitenden über einen Prezi-Account verfügen müssen. Es gibt eine kostenlose EDU-Lizenz mit eingeschränkter Funktionalität.

PowToon

Mit PowToon können animierte Videos und Präsentationen erstellt werden. Es gibt Vorlagen für verschiedene Einsatzzwecke, die den eigenen Inhalten einfach per „Drag & Drop“ angepasst werden können. Dabei können auch eigene Fotos oder Grafiken genutzt werden. Die Anwendung kann mit eingeschränkten Möglichkeiten kostenlos genutzt werden, es gibt aber auch spezielle EDU-Lizenzen. Um PowToon einsetzen zu können, stehen auf der Website englische Tutorials zur Verfügung.

Plotagon

Mit Plotagon kann aus geschriebenem Text ein animiertes 3D-Video werden. Es können eigene Figuren gestaltet, Szenenhintergründe entwickelt, Dialoge geschrieben, Emotionen festgelegt, Soundeffekte überlegt sowie ein Handlungsablauf bestimmt werden. Für Plotagon Education erhalten Lehrer*innen nach der Registrierung eine kostenlose einjährige Nutzungslizenz. Die Benutzeroberfläche ist englisch.

Explain Everything

Mit Explain Everything kann man auf einfache Weise kleine Video-Tutorials erstellen und diese mit Foto-, Video-, Audio- und selbst gezeichnetem Material unterfüttern. Auch kleine Animationen sind möglich. Die Schüler*innen haben die Möglichkeit, gleichzeitig am selben Projekt zu arbeiten. Explain Everything kann 30 Tage kostenlos getestet werden. Der Preis der Educuation-Lizenz richtet sich nach der Anzahl der Nutzer*innen (und beginnt bei 5 Nutzer*innen).

Slideshare

Mit Hilfe von Slideshare können Präsentationen und somit Inhalte geteilt werden. Die Dateien können ohne Registrierung hochgeladen oder gesucht werden.

PrimaryPad

PrimaryPad ist ein Etherpad, das für den Einsatz in der Schule konzipiert ist. Für die Nutzung des kostenfreien Variante ist keine Registrierung notwendig, allerdings werden die erstellten Pads nur 30 Tage gesichert. Die Benutzeroberfläche ist englisch.

Microsoft OneDrive & Office 365 Education

OneDrive ist der Cloudspeicher von Microsoft. Auf die hier abgelegten Dateien kann von überall zugegriffen werden und die Dokumente bzw. Ordner mit anderen geteilt werden. Dieser Dienst ist Bestandteil eines Office-Abonnements oder der kostenlosen Office 365 Education Lizenz, für sich an Schüler*innen, Studenten*innen und Lehrer*innen richtet. Der Dienst umfasst Office Online (Word, Excel, PowerPoint, OneNote), Yammer und SharePoint-Websites.

Google Drive & Docs, Tabellen, Präsentationen

Mit Google Docs und dem Google Drive lassen sich Texte, Tabellen, Zeichnungen, Formulare und Präsentationen sowohl mobil als auch offline bearbeiten und erstellen. Google Drive ist ein Online-Speicher zur Ablage, zum Teilen und kollaborativen Arbeiten mit allen Dokumentenarten. Alle Anwendungen sind als App und als Web-App vorhanden und eignen sich gut für kollaboratives Arbeiten an einem Dokument oder Projekt. Mithilfe der Freigabefunktion kann der*die Eigentümer*in eines Dokuments individuell einstellen, wer welche Zugriffsrechte auf das Dokument hat: Ein Ordner kann z. B. nur für bestimmte Teilnehmer*innen freigegeben werden; zusätzlich kann entschieden werden, ob die einzelnen Teilnehmer*innen das Dokument bearbeiten oder nur ansehen dürfen.

(siehe Werkzeugporträt Google Drive)