menu

Meinung im Netz gestalten

Die Unterrichtseinheit bereitet die Themen Meinungsbildung im Netz, Journalismus im digitalen Raum und Verbreitung von Falschinformationen und Verschwörungstheorien im Internet für den schulischen Kontext auf. Lehrkräfte erhalten die Möglichkeit soziale Netzwerke und Internetdienste als wichtige Informationsquelle und Austauschplattform zur Meinungsbildung im Unterricht mit ihren Schülerinnen und Schülern zu behandeln.

Wie wollen wir ein Netz gestalten, das dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung und Meinungsfreiheit gerecht wird? In dem auch Meinungen und Ansichten Dritter respektiert werden, aber antidemokratischen Haltungen kein Raum eingeräumt wird? Wie können Jugendliche an der Debatte um die Ausgestaltung eines demokratischen Netzes teilhaben? Wie kann ein Netz aussehen, in dem Jugendliche Teil einer Debatte sind – mit allen damit verbundenen Anforderungen an die Pädagogik?

Mehr erfahren

Inhalte

Übersicht über das Unterrichtsmaterial Meinung im Netz gestalten

Kapitelübersicht

Medien

Begleitende Materialien

Zu den Medienbeispielen

Download

Alle Inhalte des Unterrichtsmaterials Meinung im Netz gestalten herunterladen

Inhalte

Einführung – Ziel, Relevanz, Hintergrund

Die Einleitung beleuchtet Prozesse der Meinungsbildung von Kindern und Jugendlichen im digitalen Raum sowie inhaltiche wie gesellschaftliche Hürden.
Ansehen

Modulübersicht

Das Unterrichtsthema „Meinung im Netz gestalten“ gliedert sich in vier Module: sie umfassen die Analyse der eigenen Inszenierung und Handlungsweisen im Netz, der Verzahnung von Sozialem und Lebensraum mit dem digitalen Raum, der Suche und Bewertung von Informationen und nicht zuletzt das Vertreten von Positionen, Meinungen und Ansichten.
Ansehen

Übersicht aller Material- und Arbeitsblätter

Überblick und Download aller verfügbaren Arbeits- und Materialblätter der Unterrichtseinheit Meinung im Netz gestalten
Ansehen

Unterstützende Materialien

Hintergrundinformationen und weiterführende Materialien zur Unterrichtseinheit
Ansehen

Modul 1 – Ich im Netz

Modul 1 untersucht jugendliche Formen der Netzkommunikation, Prozesse der Selbstdarstellung und Meinungsbildung sowie relevante digitale Partizipationsmöglichkeiten.
Ansehen

Modul 2 – Wer macht Meinung im Netz

Das Modul 2 untersucht professionelle Aktuere der Meinungsbildung, diskutiert Meinungsfreiheit im digitalten Raum und untersucht journalistische Darstellungen sowie die Kriterien des Pressekodex.
Ansehen

Modul 3 – Chemtrails & Co. – Verschwörungstheorien im Netz

Das Modul 3 führt in das Thema Verschwörungstheorien ein, gibt Definitionen, erklärt Funktionen und Ursachen und gibt Ansätze zur Gegenrede.
Ansehen

Modul 4 – Ich im Netz und in der Gesellschaft

Modul 4 stellt mit dem Instrument der Zukunftswerkstatt Anlässe und Methoden zur Norm- und Wertediskussion im digitalen Raum zur Verfügung. Die Schüler*innen erarbeiten ihre ganz persönlichen Kriterien für ein demokratisches Netz.
Ansehen

Wie Journalismus auf den digitalen Raum reagiert. Ein Interview mit Michael Stempfle, ARD Hauptstadtstudio:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uLkZ69qK7ME_%_

 

Was sind Verschwörungstheorien:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DvmvZ-eFwSU_%_

 

Wie entstehen Verschwörungstheorien:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wjj2B4RSb1g_%_

 

Warum Verschwörungstheorien gefährlich sind:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cg9yHWY-178_%_

 

Verschwörungstheorien und das Selbstbild:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=j4sgIltcY8Y_%_

 

Wie nutzen Menschen Verschwörungstheorien:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rakLX9lrzRk_%_

 

Das Internet und Verschwörungstheorien:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7CrjJ7NXRCE_%_

 

Wie man Verschwörungstheorien begegnen kann:

_%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RMBrrrxOvMw_%_

 

Autoren

music media park

2005 gegründet, um mit innovativen und interdisziplinären Bildungskonzepten Musik- und Medienkultur zu fördern, entwickelt der music media park e.V. praxis- und zielgruppenspezifische Projekte und Angebote für die Musik- und Medienbranche. Der music media park e.V. integriert vorhandene Ressourcen durch Vernetzung mit Akteuren, Einrichtungen und Initiativen der Branchen. Das Team des music media park e.V. bringt langjährige Praxiserfahrungen sowohl im Bildungsbereich wie auch in der Musik- und Medienbranche mit und erhält darüber hinaus fachliche Beratung durch einen qualifizierten Beirat.
www.musicmediapark.de