menu

Mozilla Webmaker

Zuletzt bearbeitet: 24. November 2015
Zurück

Mozilla Webmaker ist eine Sammlung von Software-Tools, die einen einfachen Einstieg in die Web-Gestaltung ermöglichen. Die vier aktuell angebotenen Werkzeuge sind kostenlos und Open Source und eignen sich damit besonders für die Bildungsarbeit und deren Ziele. Zu den Werkzeugen wird ein einfacher Einstieg zum Verständnis angeboten, z.B. in Form eines Rundgangs, es werden zahlreiche Tipps und Tricks gegeben und die Navigation ist meist sehr klar und strukturiert. Das Werkzeug „Röntgenbrille“ gibt Gelegenheit, „hinter“ eine Website zu blicken, also deren Quellcode einzusehen und diesen zu manipulieren. So können z.B. Zeitungs- oder Wikipedia-Artikel manipuliert werden.

 

Derartige Experimente eignen sich sehr gut, um Informations- und Quellenkompetenz im Unterricht zu erwerben und sich kritisch mit Inhalten im Web auseinanderzusetzen. Mit dem Werkzeug „Thimble“ können sehr einfach eigene Webseiten erstellt und die Grundzüge von Webdesign und Webprogrammierung erlernt werden – das WWW kann so als etwas Gestaltbares erfahren werden. Das Werkzeug „Popcorn Maker“ macht Videos interaktiv und gestaltbar, indem dynamische Inhalte wie Wikipedia-Artikel oder Google-Karten eingebunden werden können. Und das Werkzeug „Appmaker“ unterstützt das Erstellen von eigenen Anwendungen (Apps) auf dem Android-Smartphone.

Weiterführende Informationen