menu

LittleBits

Zuletzt bearbeitet: 24. November 2015
Zurück

littleBits sind die moderne Form der bekannten Elektrobaukästen. Die Hardware ist in verschiedenen Bausätzen für Anfänger und Fortgeschrittene erhältlich. Die einzelnen Elektrobausteine können leicht mit Magneten verbunden und wieder gelöst werden – ähnlich modular wie bei Legosystemen. Die  „Bits“ (Bauteile) sind dabei so codiert, dass sie nicht falsch zusammengebaut werden können. Jedes Bauteil hat eine ganz bestimmte Funktion, die jeweils farblich gekennzeichnet ist: Energie, Eingang, Ausgang oder Verbindung. So können mithilfe der Bits kleinere und komplexere Projekte verwirklicht werden. Über die Energie-Bits werden Schaltungen via Knopfzelle, USB oder Netzteil mit Strom versorgt. Verbindungs-Bits dienen als Verteiler oder als „Und/Oder-Schaltungen“ und übernehmen die Funktion eines Kabels oder Leitungssystems. Bei den Eingangs- und Ausgangs-Bits sind derzeit über 60 verschiedene Varianten vorhanden und es werden laufend neue entwickelt – Drehschalter, Licht-, Bewegungs- und Drucksensoren und Temperaturfühler sowie kleine Motoren, Lüfter, LEDs (siehe Glossar), um nur einige zu nennen.

Mit littleBits lassen sich daher sowohl Workshops mit Kindern ohne Vorkenntnisse im Elektronikbereich als auch komplexe Projekte für ältere Zielgruppen verwirklichen. Alle Modulentwicklungen und Schaltpläne werden von littleBits unter Creative-Commons-Lizenzen veröffentlicht.

Ähnliche Tools