• 26. Oktober 2015

Datum: 24.11.2015, 18:30 – 21:30 Uhr
Ort: Google Deutschland, Unter den Linden 14, 10117 Berlin
Veranstalter: Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM), Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. (FSF), Google Deutschland
Ansprechpartner: Björn Schreiber, schreiber@fsm.de, 030/24 04 84 48

Thematische VielfaltMit der Reihe „Medien in die Schule“ veröffentlichen die Partner Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter, Google Deutschland und Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen seit 2013 regelmäßig offene Unterrichtsmaterialien rund um das Thema Medienbildung.

Am 24.11.2015 wird die Reihe um zwei neue Materialien ergänzt: Der „Werkzeugkasten DIY und Making – Gestalten mit Technik, Elektronik und PC“ zeigt vielfältige Instrumente und Techniken aus der Maker-Bewegung auf und führt Lehrer_innen umfassend in die Thematik des „Selbermachens“ sowie in Theorie und Praxis des „Konstruktionismus“ ein. Die Unterrichtseinheit „Hass in der Demokratie begegnen“, die in Kooperation mit der Amadeu-Antonio-Stiftung entstanden ist, bietet vier Unterrichtsmodule, die detailliert in die Themen Beteiligung in der Demokratie, Rechtsextremismus online, gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit und Hate Speech einführen und Jugendliche befähigt, Extremismus im Netz zu analysieren und sich aktiv damit auseinanderzusetzen.

Im Vorfeld der Präsentation erproben Schüler_innen und Lehrer_innen die neuen Materialien in praktischen Workshops. Eine interaktive Ausstellung der Workshopergebnisse eröffnet die Präsentation der neuen Materialien am Abend. Hier diskutieren Vertreter aus Bildungspraxis und Bildungspolitik über die Potentiale offener Lehr- und Lernmaterialien sowie digitaler Medien in der Schule. Mit der Veröffentlichung startet ein Wettbewerb für Lehrer_innen, der innovative und beispielhafte Praxisansätze und Unterrichtskonzepte im Bereich Medienbildung auszeichnet.

Wir würden uns freuen, Sie zur Präsentation begrüßen zu können:

FlexibilitätProgramm:
18:30 Uhr
Einlass und Besichtigung der Ausstellung

19:00 Uhr
gemeinsame Begrüßung durch die Projektpartner und Hintergrund zum Projekt
Sabine Frank, Google Deutschland; Otto Vollmers, FSM; Leopold Grün, FSF

19:05 Uhr
Keynote: OER – offenes Lernen und Lehren an Schulen
Dr. Sandra Schön – Erziehungswissenschaftlerin, Salzburg Research Forschungsgesellschaft

19:20 Uhr
Vorstellung der neuen Unterrichtseinheiten und Präsentation ausgewählter Ausstellungsexponate

19:40 Uhr
Podiumsdiskussion: Brauchen wir eine Lernkultur 2.0? – über das Veränderungspotential digitaler Medien in Schule

  • Dr. Sandra Schön – Erziehungswissenschaftlerin, Salzburg Research Forschungsgesellschaft
  • Saskia Esken – Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Sven Volmering – Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Stefan Schober – Oberstufenkoordinator/Lehrer, Friedensburg Oberschule Berlin

20:25 Uhr
Start des Wettbewerbs – „Digitales Lernen in der Praxis – Ideen für den Unterricht“

20:30 Uhr
Get Together und Besichtigung der Ausstellung

Moderation: Jöran Muuß-Merholz

Methoden
Wir bitten um Anmeldung über dieses Formular.