menu
Werkzeugkasten kollaboratives Lernen im Internet

BLOGGER

Beschreibung

Blogger.com ist der kostenlose Bloghostingdienst von Google und mit einem vorhandenen Google-Konto sofort nutzbar. Andere Google-Dienste lassen sich leicht in das Blog integrieren.

Folgende Eigenschaften zeichnen die Plattform aus:

  • 1 GB Speicherplatz für Bilder (über den Dienst Picasa) und Dokumente
  • bis zu 100 Mitglieder im Team-Blog
  • verschiedene Benutzerrollen mit unterschiedlichen Rechten
  • Blog auf eigener Domain betreiben
  • vollständige individuelle Anpassung des Designs und des Quellcodes möglich
  • unbegrenzte Artikel- und Seitenanzahl
  • einfacher visueller Editor (vergleichbar mit Word, Open Office Writer o.ä.)
  • einfaches Einbinden von eigenen Bildern aus Picasa, Bildern aus dem Internet und Videos von YouTube
  • Benutzeroberfläche und Hilfeseiten in deutscher Sprache
  • private Blogs möglich

Erste Schritte

Blog auf blogger.com registrieren

  • https://www.blogger.com aufrufen
  • mit Google-Konto einloggen (falls nicht vorhanden zunächst) Google-Konto registrieren
  • „Neuer Blog“ auswählen
  • Titel wählen und Namen festlegen, der Name ergibt die eigentliche Adresse: <wählbar>.blogspot.com
  • Der soeben angelegte Blog wird angezeigt und ist bereit, mit Inhalten gefüllt zu werden.

Erste Schritte auf blogger.com

  1. Die Übersichtsseite (englisch: Dashboard) ist die Schaltzentrale des Administrationsbereiches. Sie wird als erste Seite nach dem Login angezeigt und gibt einen Überblick über die Anzahl der Artikel und Seiten, Kommentare, offene Entwürfe, Nutzungsstatistiken und mehr.
  2. Überprüfen Sie zuerst die grundsätzlichen Einstellungen des Blogs. Beachten Sie vor allem Einstellungen zum Datenschutz bzw. Sichtbarkeit des Blogs sowie zur Kommentarfunktion und -moderation. Im Bereich Einstellungen können auch weitere Autoren*innen zum Blog hinzugefügt werden, denen unterschiedliche Rechte zugewiesen werden können. Hierzu muss jede/r Nutzer*in über ein Google-Konto verfügen.
  3. Posts und Seiten verfügen über zwei Veröffentlichungsstufen: Entwurf und veröffentlicht. Sie können jederzeit wieder bearbeitet werden, auch eine Änderung der Veröffentlichungsstufe ist jederzeit möglich.
  4. Posts können zur Kategorisierung Labels zugewiesen werden.
  5. Für standortbezogenes Bloggen können Posts Geodaten hinzugefügt werden.
  6. Unter Vorlagen kann aus einer Reihe von Designs das passende ausgewählt werden. Über den Punkt anpassen gelangt man zum Vorlagendesigner, in dem sich umfangreiche Anpassungen nach den eigenen Wünschen vornehmen lassen (Farben, Hintergrundgrafiken, Schriften, Seitenaufteilungen).
  7. Im Bereich Layout können die Elemente der Seite arrangiert und platziert sowie Gadgets für erweiterte Funktionen hinzugefügt werden.

Hinweise

Weiterführende Informationen

Projektseite: https://www.blogger.com

Portable App: https://play.google.com/store/apps

Support: http://support.google.com/blogger/

Wikibook: https://en.wikibooks.org/wiki/An_Introduction_to_Weblogs/Utilizing_Blog_Creation_Tools

Tutorials: https://www.youtube.com/user/BloggerHelp?hl=de

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Blogger.com