Zeitbedarf: 20 Min.

Aufgabe:

Definition von Rechtsextremismus.

Lernziel:

Kennen des gesellschaftlichen Problems Rechtsextremismus

Ablauf:

Mithilfe des Materialblatt_Demokratie_07 Materialblatt_Demokratie_07 Materialblatt_Demokratie_07 (Seite 1) und der

Videos der Bundeszentrale für politische Bildung

werden in der Klasse die Begriffe und Unterschiedlichkeiten von Rechtspopulismus, Rechtsradikalismus und Rechtsextremismus herausgearbeitet und in Stichworten an Tafel/Flipchart/Whiteboard festgehalten.

In einem Unterrichtsgespräch werden dann die Erfahrungen der Schüler_innen mit Rechtsextremismus (im Netz) diskutiert.

Vor diesem Hintergrund veranschaulichen Statistiken und Zahlen das gesellschaftliche Problem von Rechtsextremismus. Dazu lässt der/die Lehrer_in die Schüler_innen zunächst Prozentzahlen schätzen und liest dann die Ergebnisse vor (Materialblatt_Demokratie_07 Materialblatt_Demokratie_07 Materialblatt_Demokratie_07 ( (Seite 2)). Abschließend wird diskutiert, ob die Schüler_innen das gesellschaftliche Problem so eingeschätzt haben.

Hinweise:

Zum Diskussionseinstieg kann der Song „Schrei nach Liebe“ der Band „Die Ärzte“ genutzt werden.

Da es sich um sensible Erfahrungen der Schüler_innen mit Rechtsextremismus (im Netz) handeln kann, sollte niemand zum Erfahrungsaustausch gezwungen werden.

Evtl. kann einer der Unterrichtsabschnitte auch in Kleingruppen erarbeitet und anschließend der Klasse präsentiert werden.

Das Statistik- und Zahlenmaterial kann auch über einen Beamer präsentiert werden.

Materialien: