Zeitbedarf: 45 Min.

Aufgabe:

Formulieren von Spielregeln für das Zusammenleben in einer fiktiven demokratischen Spielewelt

Lernziel:

Kennen(lernen) demokratischer Werte

Ablauf:

Zum Einstieg in das Thema wird jeweils ein Artikel aus dem Grundgesetz oder der UN-Kinderrechtskonvention herausgegriffen und in der Klasse besprochen (Materialblatt_Demokratie_03 Materialblatt_Demokratie_03 Materialblatt_Demokratie_03).

Danach entwickeln die Schüler_innen in Gruppenarbeit eine fiktive Spielewelt mit Spielregeln, in der es Punkte für demokratische Spielzüge bzw. demokratisches Verhalten im Zusammenleben gibt. Als Grundlage nutzen die Schüler_innen die ausgewählten Gesetzestexte aus dem Grundgesetz oder der UN-Kinderrechtskonvention (Materialblatt_Demokratie_03 Materialblatt_Demokratie_03 Materialblatt_Demokratie_03) und das Materialblatt_Demokratie_04 Materialblatt_Demokratie_04 Materialblatt_Demokratie_04.

Jede Gruppe stellt ihre Spielewelt mit den dazugehörigen Regeln vor. Im Anschluss werden alle fertigen Regeln auf Papier oder in einer gemeinsamen Datei (siehe Werkzeugkasten kollaboratives Lernen im Internet) zu einem gemeinsamen Regelwerk zusammengeführt und diskutiert.

Hinweise:

Auf das entstandene Regelwerk kann in UE2e zurückgegriffen werden.

Materialien: