Zeitbedarf: ca. 20-45 Min.

Aufgabe:

Durchführung einer Redaktionskonferenz.
(dient als Vorbereitung auf das Modul 3)

Lernziel:

Kennen der zentralen Elemente einer Redaktionskonferenzen:

  • Bewerten von Nachrichteninhalten nach Relevanz, Aktualität und Informationswert,
  • Planung des Ablaufs einer Nachrichtensendung,
  • Verteilung von Aufgaben, z.B. Recherche, Verfassen von Berichten,
  • Organisation von Interviewpartner_innen

Ablauf:

Je nach Klassengröße ist es sinnvoll mehrere Redaktionsgruppen (mit einer max. Anzahl von ca. 12 Schüler_innen) zu bilden. Als Erstes wählt die Redaktionsgruppe den/die Chef_in vom Dienst/Chefredakteur_in, der/die die Sitzung leitet, die Ergebnisse festhält und Aufgaben verteilt. Bei geringerem Zeitbudget kann die Aufgabe der Chefredaktion auch von dem/der Lehrer_in übernommen werden.

Dabei sind die folgenden Aspekte von Bedeutung:

  • Anzahl der Meldungen (abgestimmt mit der geplanten Dauer der Sendung)
  • Welche Meldungen enthält die Nachrichtensendung?
  • Welche Vermittlungsformate sind für welche Meldung sinnvoll?
  • Zeitlicher Aufwand der Recherche und Erstellung der Meldung
  • Wer bereitet welche Meldungen inhaltlich und textlich vor?

Hinweise:

Materialblatt_Nachrichten_07 (PDF | DOCX | ODT | GDOC) unterstützt bei der Planung, Vorbereitung und Verteilung von Aufgaben.

Die Chefredaktion hat die Aufgabe, zu vermitteln und zu moderieren. Sie versucht, einen Konsens im Redaktionsteam zu erzielen. Unterstützen Sie ggf. bei der Ausübung dieser Aufgabe – auch um die Dauer der Redaktionskonferenz nicht zu erhöhen.

Die Bearbeitung der einzelnen Meldungen sollte (je nach Möglichkeit) jeweils mind. 2 Schüler_innen übertragen werden.

Je nach Zeitbudget kann die Dauer dieser Aufgabe erhöht werden. Dies ist besonders sinnvoll, wenn auch Modul 3 durchgeführt wird.

Bei wenig Zeit kann die Durchführung der Redaktionskonferenz durch die Vorgabe der zu bearbeitenden Nachrichten und die Verteilung von Rechercheaufgaben eingespart werden. Hierbei sollte jedoch kurz in die Funktionen der Redaktionskonferenz durch die Lehrkraft eingeführt werden.

Materialien: