Zeitbedarf: ca. 20 Min.

Aufgabe:

Herausarbeitung allgemeiner Merkmale von Nachrichtensendungen und deren Funktion. Darauf aufbauend findet eine Sammlung möglicher Qualitätsmerkmale statt.

Lernziel:

Erkennen von Merkmalen und deren Funktion und Fähigkeit der kritischen Bewertung von Nachrichtenqualität.

Ablauf:

Für die Durchführung bieten sich mehrere Methoden an, die für verschiedene Alters- und Wissensstufen geeignet sind:

1) Eigene (Internet-)Recherche durchführen

Hierfür werden mehrere internetfähige Rechner gebraucht, die von einzelnen Schüler_innen genutzt werden. Empfehlenswert ist ein Stationen-Verfahren mit unterschiedlichen Medien (z.B. klassische Fachliteratur, Wiki, Blog, Podcast, Zeitschriften-/Zeitungsartikel). Diese Stationen können von verschiedenen Gruppen genutzt werden, wobei jede Gruppe ein anderes Medium verwendet, um ein Vergleichsmoment zu schaffen. Einige Links und Literaturangaben finden sich auf den jeweiligen Materialblättern.

2) Unterrichtsgespräch inkl. der Erstellung einer Übersichtsstruktur

Durch handlungsleitende Fragen regen die Lehrer_innen ein Unterrichtsgespräch an und halten wichtige Merkmale und Funktionen fest. Aus den folgenden Vorschlägen können je nach Klassenstufe handlungsleitende Fragen ausgewählt werden:

  • Welche Bestandteile von Nachrichtensendungen kennt ihr? (z.B. Vor- und Abspann, Moderation, Bericht, Interview, Wetter, Sport etc.)
  • Welche Funktionen nehmen die genannten Bestandteile ein?
  • Welche gesellschaftliche Funktion nehmen Nachrichtensendungen ein? (z.B. Informationsfunktion, Kritik- und Kontrollfunktion etc.)
  • Welche Merkmale bestimmen die Qualität von Nachrichtensendungen? (z.B. Vielfalt und Relevanz der Themen, Darstellung unterschiedlicher Standpunkte etc.)
  • Wie objektiv können Nachrichtensendungen wirklich sein?

3) Gruppenarbeit mit handlungsleitenden Fragen

Die oben genannten handlungsleitenden Fragen werden in Gruppen bearbeitet. Dabei können den verschiedenen Gruppen gleiche oder unterschiedliche Fragen zugeteilt werden. Die Ergebnisse werden in der Klasse vorgestellt, diskutiert und ergänzt.

4) Zusammentragen von Merkmalen anhand einer Beispielsendung

Diese Methode bietet sich vor allem bei jüngeren Klassen an. Hierfür wird ein klassisches Nachrichtenformat mit der gesamten Klasse geschaut. Anhand dieses Beispiels lassen sich vor allem die klassischen Merkmale zusammentragen. Anschließend können zudem weitere handlungsleitende Fragen diskutiert werden.

Hinweise:

Materialblatt_Nachrichten_02 (PDF | DOCX | ODT | GDOC),
Materialblatt_Nachrichten_03 (PDF | DOCX | ODT | GDOC) und
Materialblatt_Nachrichten_04 (PDF | DOCX | ODT | GDOC) bieten detaillierte Informationen zu den beschriebenen Unterrichtsthemen. Abhängig vom Alter und Wissensstand der Schüler_innen können so die passenden Informationen und Inhalte ausgewählt werden.

Die Mediatheken der Fernsehsender halten aktuelle Nachrichtensendungen vor, die für den Methodenvorschlag Nr. 4 genutzt werden können. Alternativ kann diese UE auch mit der folgenden vertauscht werden. Dies hat den Vorteil, dass anhand des vergleichenden Schauens und der Analyse gemeinsame Merkmale einfacher erkannt werden können. Dies ist jedoch nur bei jüngeren Klassenstufen zu empfehlen.

Materialien: