Zeitbedarf: 20 Min.

Aufgabe

Erklären von Meinungsbildungsprozessen

Lernziel

Erkennen von eigenen Meinungsbildungsprozessen

Ablauf

Zum Einstieg in das Thema wird ein Quellenranking erstellt.

Jede/r der Schüler*in erhält das Arbeitsblatt_Meinung_06 (PDF |DOCX| ODT), auf dem unterschiedliche Quellen, die zur Meinungsbildung beitragen können, und drei Situationen, in denen eine eigene Meinung gebildet wird, dargestellt sind. Die Schüler*innen überlegen sich, wem sie warum vertrauen und bilden eine persönliche Reihenfolge.

 

Drei Schüler*innen stellen anschließend ihr persönliches Quellenranking vor. Danach wird in einem Unterrichtsgespräch diskutiert, wie die Informationen der verschiedenen Quellen bewertet werden. Leitende Fragen für das Unterrichtsgespräch sind:

  • Warum vertraust du? Und wem?
  • Wie viel Aufwand betreibst du, um dir eine Meinung zu bilden?
  • Wer hat Einfluss auf deine Meinung?
  • Wie schnell hast du eine Meinung?
  • Wie zeigst du deine Meinung im Netz?
  • Zu welchen Themen sagst du deine Meinung im Netz?
  • Ist Meinung ein Spiegelbild gesellschaftlicher Prozesse oder umgekehrt?

 

Diese Einflussfaktoren, die bei der Meinungsbildung eine Rolle spielen, werden an der Tafel festgehalten und können ggf. mit aktuellen Studienergebnissen abgeglichen werden. (Materialblatt_Meinung_07 PDF |DOCX| ODT, Materialblatt_Meinung_08 PDF |DOCX| ODT)

Klassenhälfte vereinbart werden.

Materialien