Das Unterrichtsthema „Hass in der Demokratie begegnen“ gliedert sich in vier Module, die stets von allgemeinen zu besonderen Aspekten der jeweiligen Thematik führen. Ausgangspunkt für die Bearbeitung des Unterrichtsthemas ist es, ein Bewusstsein für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft, für unsere demokratische Wertegemeinschaft und für die Rolle und Verantwortung jedes Einzelnen in dieser Gemeinschaft zu schaffen.

Modul 1 vertieft vor dem Hintergrund eigener Vorstellungen der Schüler_innen zu Demokratie Informationen zu Entstehungsgeschichte und demokratischen Werten und fragt nach der eigenen Verantwortung und den Möglichkeiten von Beteiligung und Mitbestimmung in unserem demokratischen System.

Modul 2 erarbeitet Grundlage eine Definition des Begriffs. Persönliche Erlebnisse der Schüler_innen verdeutlichen mithilfe von Statistiken die gesellschaftliche Relevanz im Umgang mit dem Thema. Die Schüler_innen lernen, wie sie Rechtsextremismus im Netz erkennen und wie Anwerbestrategien aussehen können. Die Vorstellung von konkreten Handlungsstrategien sowie Projekten und Initiativen gegen Rechts ermöglicht ihnen einen wirkungsvollen Umgang damit und weiterführendes Engagement.

Modul 3 thematisiert nach einer allgemeinen Einführung den Zweck von Vorurteilen und den Aspekt gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in humoristischen und satirischen Darstellungen. In einer abschließenden Diskussion reflektieren die Schüler_innen ihre hinzugewonnene neue Sensibilität für gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und setzen sie in Bezug zu unserer aktuellen (Netz-)Kultur.

Modul 4 zeigt auf, wie sehr Sprache verletzen kann. Die Schüler_innen erkennen, was Hate Speech bedeutet und wie sie damit umgehen können. Im Mittelpunkt der letzten Unterrichtseinheit steht eine Diskussion zur Frage: Wie setzt du dich für mehr Demokratie ein? Hier können die Schüler_innen ihren persönlichen Umgang vor dem Hintergrund des gesamten Unterrichtsthemas einbringen.

Die Module können aufeinander aufbauend, aber auch einzeln durchgeführt werden. Falls Modul 1 nicht durchgeführt wurde, sollte die UE1-4a „Was ist deine Vorstellung von Demokratie?“ den anderen Modulen vorangestellt werden. Es gibt eine verkürzte Variante von UE1-4a, damit ggf. mehr Zeit für die weiteren Unterrichtseinheiten zur Verfügung steht.

Modul 1 - Demokratie
Modul 2 - Rechtsextremismus online
Einleitung Modul 2
UE2-a Was ist deine Vorstellung von Demokratie?
(UE entfällt, wenn Modul 1 bereits durchgeführt wurden)
ca. 20-45 Min.
UE2-b Was ist Rechtsextremismus? ca. 20 Min.
UE2-c Woran kann ich Rechtsextremismus im Netz erkennen? ca. 45 Min.
UE2-d Wie versuchen Rechte (online) zu werben? ca. 20 Min.
UE2-e Wie kann ich mich gegen Rechtsextremismus im Netz wehren? ca. 25 Min.
 UE2-f  Vorstellung verschiedener Projekte/Initiativen gegen Rechts  ca. 25 Min.
 UE2-g Experteninterview: Engagement gegen Rechts (*Praxis-Ergänzung)
ca. 90 Min.
Modul 3 - Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
Modul 4 - Aktuelle (Netz)Kultur
Einleitung Modul 4
UE4-a Was ist deine Vorstellung von Demokratie?
(UE entfällt, wenn Modul 1 bereits durchgeführt wurden)
ca. 20-45 Min.
UE4-b Was ist Hate Speech? ca. 20 Min.
UE4-c Hate Speech verletzt! ca. 25 Min.
UE4-d Wie kann ich mit Hate Speech umgehen? ca. 45 Min.
UE4-e Abschlussdiskussion: Wie setzt du dich für mehr Demokratie ein? ca. 45 Min.